ENDE
Freitag, 18. August 2017
Silvio Dalla Torre
Chamäleon Kontrabass Soloinstrument Kontrabass? Stimmungen Spieltechniken I Spieltechniken II - Über François Rabbath - La Technique - en détail Spieltechniken III

Über François Rabbath

Für einen Musiker unserer Zeit hat die Karriere von François Rabbath einen absolut außerge-
wöhnlichen Verlauf genommen. Er gilt als kon-
kurrenzlos unter den Kontrabassisten und ge-
hört zu den weltweit bedeutendsten Streicher-
Solisten. Dies ist umso bemerkenswerter, als
er sich das Kontrabass-Spiel selbst beigebracht
und niemals eine Unterrichtsstunde genommen hat. 

1931 in Aleppo (Syrien) geboren, trug François Rabbath bereits im Alter von 13 Jahren durch gemeinsame Auftritte mit seinen Geschwistern in den Kabaretts von Beirut zum Auskommen der großen Familie bei. 1956 zog er nach Paris und verdiente sich seinen Lebensunterhalt als Begleiter von Musikern wie Jacques Brel, Charles Aznavour, Gilbert Becaud und Michel Legrand.

1963 nahm Rabbath seine erste Soloschallplatte auf, die zur meistgesuchten Aufnahme der damaligen Zeit wurde. Von 1964 an komponierte er Musik für
Film und Theater. Gleichzeitig nahm eine einzigartige Solokarriere ihren Lauf, ausgehend von Frankreich über die Musikzentren Europas bis in die USA, wo er 1975 in der New Yorker Carnegie Hall debütierte. Neben Rezitals in der Londoner Wigmore Hall und dem Salle Pleyel in Paris gab er Konzerte mit den Orchestern von Cincinnati, Houston, Québec und des australischen Rundfunks. Von 1980 bis 1996 war François Rabbath Mitglied des Orchesters der Pariser Oper.

Als äußerst umtriebiger Lehrer gibt François Rabbath sein Können und Wissen
seit über zwanzig Jahren rund um die Welt an engagierte Kontrabassisten weiter.
Doch nicht nur diese, sondern auch andere Instrumentalisten nehmen an seinen Kursen teil. Nicht wenige Berufsmusiker haben sich von ihren Orchestern zeitweise freistellen lassen, um ihr Instrument mit Hilfe von François Rabbath neu zu entdecken.

In jüngerer Zeit sind neben den pädagogischen Print-Publikationen Rabbaths multimediale Unterrichtswerke als Videos, CD-Rom oder DVDs erschienen. Von diesen sind die von dem ISB-Präsidenten Hans Sturm herausgebrachten Lehr-
DVDs "Art of the Bow" und "Art of the Left Hand" besonders hervorzuheben und können ohne Übertreibung als Meilensteine der Kontrabass-Pädagogik bezeichnet werden. 

Trotz seiner beispiellosen Karriere ist François Rabbaths Einfluss auf das Kontrabass-Spiel im deutschsprachigen und osteuropäischen Raum bisher 
gering geblieben. Dies hat vermutlich mit der dort praktisch nicht angewandten französischen Bogenhaltung zu tun, auf der Rabbaths außergewöhnliche Bogentechnik basiert.

Hier können Sie Videos mit François Rabbath ansehen.
Sie können nicht genug davon bekommen? Dann klicken Sie doch einmal hier!